Audi Quattro Treffen

Weltweit größtes quattro Treffen in Ingolstadt

ca. 450 Autos am Start
Frank Biela und Marco Werner bewegen Rennboliden

Ingolstadt, 27. Juli 2005
Bis aus den USA werden Teilnehmer erwartet, wenn sich die Audi quattro „Freaks“ vom 5. bis 7. August in Ingolstadt zum weltweit größten quattro Treffen einfinden werden. Etwa 900 Teilnehmer in 450 Audi Fahrzeugen mit quattro Antrieb haben sind angemeldet und werden ab Freitag Vormittag auf der Piazza des Audi Forum Ingolstadt erwartet.
Ein besonderes Highlight der Veranstaltung des Audi Club International (ACI) bietet der Motorsport-Auftritt. Mit Unterstützung durch Audi Tradition drehen der dreifache Le Mans Sieger Frank Biela und der aktuelle Le Mans Gewinner Marco Werner in vier herausragenden Rennautos der Audi Sport Geschichte mehrere Demonstrationsrunden auf dem Audi Parkplatz P 10. Hierbei ebenfalls in voller Aktion zu sehen: Audi Rallye Boliden aller Entwicklungsstufen, die von Privatsammlern zum Treffen nach Ingolstadt gebracht werden.

Herz der Veranstaltung ist die Ausfahrt am Samstag, 6. August. Die Teilnehmer starten ab acht Uhr von der Piazza des Audi Forum Ingolstadt. Die Fahrtstrecke führt durch das Altmühltal, dem größten Naturpark Deutschlands. Über Pfünz, Kipfenberg, Beilngries und Dietfurt bewegt sich die quattro Kolonne nach Riedenburg, wo die Teilnehmer Schiffe besteigen, um bei einer Ausfahrt auf dem Rhein-Main-Donau Kanal das Mittagessen einzunehmen. Anschließend geht es über Altmannstein zurück nach Ingolstadt, wo die Le Mans Sieger warten. Um 16.30 Uhr starten Frank Biela und Marco Werner nach und nach die Motoren des Audi 200 quattro TransAm (1988), des Audi 90 quattro IMSA GTO (1989), des Audi V8 quattro DTM von 1990 wie des Audi A4 STW, mit dem 1996 sieben nationale Meisterschaften errungen wurden. Ebenfalls im Einsatz: Die Audi Rennautos aus der legendären Rallyezeit von 1981 bis 1987. Zwei Fahrer und zwei Markenweltmeistertitel hallen aus dieser unvergesslichen Zeit nach.
Den Demonstrationsläufen auf dem Audi Parkplatz P 10 am Güterverkehrszentrum (GVZ) folgt für die Teilnehmer der Festabend im Audi Forum. Am Sonntag, 7. August, trifft sich die quattro Gemeinde zum Weißwurstfrühstück, ehe die Abreise angetreten wird.

Das Audi Markenzeichen der Vier Ringe symbolisiert die Marken Audi, DKW, Horch und Wanderer, die in der Auto Union zusammengefasst wurden. Auto Union und NSU, die 1969 fusionierten, prägten die Entwicklung des Automobils maßgeblich. 1985 entstand aus der Audi NSU Auto Union AG die AUDI AG. Die Audi Tradition pflegt und präsentiert zusammen mit den beiden Traditionsgesellschaften Auto Union GmbH und NSU GmbH die umfangreiche und weitverzweigte Audi Historie.
Das Audi museum mobile im Audi Forum Ingolstadt ist von Montag bis Sonntag von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.